Auerbach im Vogtland

Skip to content

Der Stadtrat - Hauptorgan der Stadt

Die Gemeinde erfüllt ihre Aufgaben in bürgerschaftlicher Selbstverwaltung zum gemeinsamen Wohl aller Einwohner durch ihre von den Bürgern gewählten Organe sowie im Rahmen der Gesetze durch die Einwohner und Bürger unmittelbar." (§ 1, Satz 2 der Sächsischen Gemeindeordnung).

Die gewählten Organe der Stadt Auerbach sind der Stadtrat und der Oberbürgermeister, durch die sie erst handlungsfähig wird. Der Stadtrat ist die Vertretung der Bürger und stellt das Hauptorgan der Stadt dar. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Stadt fest und besitzt die Entscheidungshoheit für alle städtischen Angelegenheiten. Ausgenommen davon sind Aufgaben, die kraft Gesetzes dem Oberbürgermeister obliegen.

Der Stadtrat besteht aus den einzelnen Stadträten und dem Oberbürgermeister als Vorsitzenden. Die Anzahl der Stadträte ergibt sich aus der Einwohnerzahl und beträgt für die Stadt Auerbach 22 + Oberbürgermeister.

Stadtrat Auerbach/Vogtland - Wahlperiode 2014 bis 2019

Die Mitglieder des im Mai 2014 neu gewählten Auerbacher Stadtrates wurden am 8. September 2014 durch Oberbürgermeister Manfred Deckert vereidigt.

 

CDU:               11 Sitze  

Joachim Otto, Matthias Richter, Oliver Horn, Jutta Staudt, Bettina Groth, Jürgen Reißmann, Frithjof Möckel, Jens Bunzel, Ralf Reichelt, Dieter Götz, Romy Möbius-Kramer

SPD:                 4 Sitze  

Friedrich Fuchs, Franz Hornung, Romy Hartwig, Dr. Brigitte Heckel

Die Linke:         4 Sitze  

Volker Mieth, Uda Hartmann, Mandy Richter, Andreas Ingrisch

Freie Wähler     1 Sitz  

Uwe Ebert

FDP:                  1 Sitz  

Martin Treek

VfB:                   1 Sitz  

Volkhard Kramer