Auerbach im Vogtland

Skip to content

„Kleines Haus im Wald“

Neue Blockhütte im Revier Grünheide

Wanderer, die gern durch den Grünheider Forst in Nähe des Waldparkes laufen, können sich freuen. An der gut ausgeschilderten „Sechs-Wege-Kreuzung“ steht eine nagelneue Blockhütte. Offiziell eingeweiht wurde das rustikale Bauwerk am 22. Februar 2019 innerhalb einer öffentlichen Wanderung, an der rund 60 gut gelaunte „Mitläufer“ teilnahmen.

Der zuständige Revierförster Dirk Schönfelder übernahm die Führung der Winterwanderung. Los ging es direkt am Waldpark Grünheide. „Trotz der momentanen frühlingshaften Temperaturen haben wir hier im Grünheider Forst noch jede Menge Schnee. Hier herrschen tatsächlich noch winterliche Bedingungen“, so der Revierförster, der die Wanderer kreuz und quer durch das Waldgebiet führte. „Während der rund zweistündigen Wanderung habe ich viel zu den Tieren und Pflanzen erklärt und jede Menge Informationen über meine Arbeit als Revierförster gegeben“, so Schönfelder.

An der „Sechs-Wege-Kreuzung“, rund eine Viertelstunde Fußmarsch vom Waldpark Grünheide entfernt, staunten die Wandersleute über die aus kräftigen Stämmen errichtete neue Blockhütte. Die trägt den Namen „Zum Schafstall“ und bietet Schutz vor schlechtem Wetter. Texttafeln neben der Hütte geben Informationen zum Wald und den geografischen Gegebenheiten der Region.

Die rustikale Blockhütte wurde vom Sachsenforst - Forstbezirk Eibenstock gemeinsam mit der Stadt Auerbach errichtet. „Wanderer, Ski- und Radfahrer können hier zukünftig eine Pause einlegen. Für die Gäste unseres Waldparkes ist die Hütte wieder eine Bereicherung innerhalb ihrer Wandertouren“, betonte der Geschäftsführer des Waldparkes Joachim Otto, der in seiner ehrenamtlichen Funktion Auerbachs Oberbürgermeister zur Einweihung vertrat. (Text/Foto: Hagen Hartwig)